WDH/DAX-FLASH: Vor dem Fed-Protokoll legt die Rally eine Pause ein

(In der Überschrift wurde ein Tippfehler entfernt.)

FRANKFURT (dpa-AFX) – Die gut zweiwöchige Rally am deutschen Aktienmarkt dürfte am Mittwoch zunächst eine Auszeit nehmen. Der Broker IG taxierte den Dax (DAX 40) rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Launch 0,3 Prozent niedriger bei 16 100 Punkten. Damit hält sich der Leitindex über der Marke von 16 000 Punkten und bleibt in Schlagdistanz zum Rekordhoch vom November bei 16 290 Punkten.

In den Blick der Anleger rückt die Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Am Abend wird das Protokoll der Sitzung der Fed von Mitte Dezember veröffentlicht. Die Aussicht auf Zinserhöhungen in den USA hat die jüngste Kursrally an den Aktienmärkten nicht gebremst. „Die Anleger freunden sich mehr und mehr mit dem Szenario einer weniger starken geldpolitischen Unterstützung in diesem Jahr an“, schrieb Analyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets.

Seit dem jüngsten Tief des Dax am 20. Dezember bei 15 060 Zählern battle der Index um gut 1100 Punkte oder mehr als sieben Prozent gestiegen. „Der Jahresauftakt ist geglückt“, stellt Börsenexperte Christoph Geyer fest. „Nun ist die alte Topmarke vom November letzten Jahres in Sichtweite gekommen“. Der Dax habe nun die Likelihood, diese Marke in den kommenden Tagen zu erreichen und zu überwinden./bek/jha/

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.