VfB Stuttgart bei der SpVgg Greuther Fürth: Viel Leerlauf, ein Hoffnungsschimmer

Wieder am Ball für den VfB: Torjäger Sasa Kalajdzic Foto: Baumann


8 Bilder

Wieder am Ball für den VfB: Torjäger Sasa Kalajdzic

Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart kommt beim Schlusslicht Greuther Fürth nicht über ein 0:0 hinaus. Torjäger Sasa Kalajdzic spielt bei seinem Comeback 90 Minuten lang durch und ist hinterher „repair und fertig“.

Sport: Marko Schumacher (schu)

Fürth – Immerhin, und das war das Obvious aus Stuttgarter Sicht an diesem tristen Fußballnachmittag in Fürth: Es gab in der Schlussphase das Drängen aufs Siegtor. Es gab Chancen. Der Wille war da. Die drei Punkte am Ende aber nicht, und das wäre auch nicht verdient gewesen nach diesem über weite Strecken matten Auftritt beim abgeschlagenen Schlusslicht Greuther Fürth, das seinerseits auch Chancen hatte aufs Siegtor.

Unsere Empfehlung für Sie

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.