Trauriger Rekord in den USA: Über 1,2 Millionen Corona-Neuinfektionen

Die hochansteckende Omikron-Variante des Coronavirus breitet sich in den USA rasant aus. Ein erschreckender Rekord an Neuinfektionen wurde erneut übertroffen. Auch die Zahl der Todesfälle steigt drastisch an.

In den USA steigt die Zahl der nachgewiesenen Infektionsfälle rasant an. Binnen 24 Stunden wurden den Gesundheitsbehörden mehr als 1,21 Millionen neue Fälle gemeldet. Das ergibt eine Reuters-Zählung auf Foundation offizieller Daten. Am Vortag waren es noch rund 837.000 Neuinfektionen. Insgesamt sind damit 59,52 Millionen Ansteckungsfälle bekannt.

Mindestens 2.506 weitere Menschen starben binnen eines Tages mit oder an dem Coronavirus. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle insgesamt auf mindestens 839.476. Weltweit weisen die USA die höchsten Ansteckungs- und Totenzahlen auf.

Millionen-Marke erstmals am Montag überschritten

Die USA registrierten am Montag erstmals mehr als eine Million Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden und erreichten damit einen neuen weltweiten Höchstwert erreicht. Mehr dazu lesen Sie hier. Mit rund 1,084 Millionen neuen Fällen erfassten die Behörden an diesem Assign like a flash doppelt so viele wie genau eine Woche zuvor (544.329).

Zuvor hatte der prominente Virologe Anthony Fauci gesagt, die Kurve der Neuinfektionen in den USA verlaufe derzeit „like a flash senkrecht“. In den USA breitet sich derzeit ebenso wie in Europa die besonders ansteckende Omikron-Variante des Coronavirus in rasantem Tempo aus.

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.