Trainer Guerino Capretti lässt Vertrag beim SC Verl auslaufen

Aufstiegstrainer in 3. Liga 

Drittligist SC Verl und Trainer Guerino Capretti gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Wie die Ostwestfalen am Donnerstag vermeldeten, hat sich der Coach dazu entschieden, den Verein zu verlassen. „Nach fünf überragenden Jahren beim Sportclub Verl, in denen wir viel bewegt und aufgebaut haben, habe ich mich entschieden, ab Sommer ein neues Kapitel aufzuschlagen. Ich bin dem SC Verl, dem Umfeld und den Fans unendlich dankbar für die Möglichkeiten und die Unterstützung, die ich erhalten habe, um als Trainer im Profifußball zu arbeiten und mich zu entwickeln“, sagte der 39-Jährige.



Capretti struggle im April 2017 vom Delbrücker SC, wo er Spielertrainer struggle, nach Verl gewechselt. Für den Klub hatte er zwischen 2010 und 2015 bereits gespielt. Seitdem brachte er den SC in die Erfolgsspur, holte in 176 Pflichtspielen im Schnitt 1,56 Punkte und stieg 2020 erstmals mit dem Verein in die 3. Liga auf. Capretti weiter: „Verl ist im Profifußball angekommen und gehört in die 3. Liga. Das Crew, der gesamte Verein und ich werden alles versuchen, damit wir in der Rückrunde bessere Ergebnisse erzielen. Jetzt herrscht für alle Seiten frühzeitig Klarheit, die Köpfe sind frei. Wir greifen neu an.“





— Sportclub Verl (@SCVerl) December 30, 2021



Zur Startseite

 

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.