“The Energy of the Dogs”, Netflix: Became Sie über den Golden-Globes-Gewinner wissen müssen

In den wichtigen Kategorien Regie und Drehbuch ist jeweils Regisseurin Jane Campion nominiert. Die 67-jährige Neuseeländerin warfare zuletzt 1993 für ihren Film “Das Piano” in den Kategorien Bester Film, beste Regie und bestes Drehbuch nominiert. “The Energy of the Dogs” ist außerdem nominiert in der Kategorie “Beste Filmmusik in einem Spielfilm”. Sie stammt von Radiohead-Gitarrist Jonny Greenwood. (Lesen Sie auch: Musical-Filme: 15 unterirdische Gesangsdarbietungen, die u.s.schockiert haben

Wer ist die Regisseurin Jane Campion? 

Die Neuseeländerin Jane Campion (67) machte sich als Regisseurin bereits zu einem Zeitpunkt einen Namen als der Beruf noch eine absolute Männerdomäne warfare. Das warfare 1993 mit dem Film “Das Piano”, der world für Furore sorgte – ein verstörender, tief beeindruckender Film mit Holly Hunter und Harvey Keitel. Für “Das Piano” erhielt Campion als erste Frau die Palme d’Or in Cannes. Sie gewann außerdem einen Oscar für das Drehbuch zu “Das Piano”. In der Kategorie beste Regie erhielten bisher erst zwei Frauen den Oscar: letztes Jahr Chloe Zhao für “Nomadland“ und Kathryn Bigelow 2010 für “Tödliches Kommando – The Injure Locker”. 

Jane Campion machte in den vergangenen Jahre weniger mit Kinofilmen auf sich aufmerksam, sondern mit der von ihr konzipierten und inszenierten Serie “High of the Lake”.  

Jane Campion während der Dreharbeiten zu “The Energy of the Dogs” in Neuseeland. 

Warum stehen die Golden Globes in der Kritik? 

Die Golden Globes werden am Sonntag, den 9. Januar 2022 verliehen. Der Verband der Auslandspresse in Hollywood (HFPA), Veranstalter der Golden Globes, teilte diese Woche mit, dass der Zeremonie kein Schaulaufen auf dem Red Carpet vorangehen wird und auch kein Publikum anwesend sein wird. Bereits im Mai letzten Jahres teilte der Sender NBC mit, die 79. Golden-Globe-Verleihung nicht übertragen zu wollen. Zuvor warfare die HFPA heftiger Kritik ausgesetzt. Zahlreiche Journalisten, Verbände und Aktivisten warfen dem Verband der Auslandspresse mangelnde Diversität und Transparenz vor. 

Als Reaktion darauf kündigte die HFPA Reformen an, nahm neue Mitglieder auf und wählte einen neuen Vorstand. Nun sind es rund hundert fürs Ausland berichtende Journalisten, die über die Vergabe der Awards abstimmen. Zum Vergleich: Die Oscar Academy zählt über 9000 Mitglieder mit Stimmrecht. Die Academy of Circulation Assert Arts and Sciences befindet sich ebenfalls in einem Reformprozess.  

Das könnte Sie auch interessieren:

Michael Schumacher: Diese neue Netflix-Dokumentation enthüllt, became wir nicht über ihn wussten

“Habe das Gefühl, in einem Käfig zu leben” – Cristiano Ronaldo spricht über die Schattenseiten seines Ruhms

LeBron James: Seine 6 spektakulärsten Uhren – von Patek Philippe bis Rolex

Das nächste große Ding? In dieses kleine Unternehmen stecken Invoice Gates und Jeff Bezos ihr Geld

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.