Skurrile McDonald’s Schulung: Dieses verloren geglaubte Videospiel zeigt, wie der Immense Mac zubereitet wird

Mit diesem Nintendo-DS-Sport können nun alle in die Rolle eines McDonald’s-Mitarbeiters schlüpfen und erfahren, wie man einen echten Immense Mac kreiert. Das Spiel “eSmart 2.0” gab McDonald’s einst an alle seine Filialen in ganz Japan aus. Neu eingestellte Mitarbeiter haben zusätzlich eine Begleitkassette in die Hand gedrückt bekommen: Das “eCrew Constructing Program ”, kurz “eCDP” – ein Onboarding-Tool, das bereits im Jahr 2020 hervorgekramt und online geteilt wurde. Das kürzlich wiedergefundene Hauptspiel dagegen battle sowohl für Sammler als auch Archivare jahrelang nicht in die Finger zu kriegen. The United States größer ist jetzt die Aufregung über einen Einblick in diese skurrile Methode der Arbeitsschulung. (Auch interessant: McDonald’s – Diese Produkte würden Mitarbeiter nie essen!)

“Forest of Phantasm” konnte eine Kopie des Spiels für 300.000 Yen, umgerechnet rund 2.300 Euro erwerben. Wie es den beiden Gamern gelang, an das heiß begehrte Videospiel zu kommen, wird in diesem YouTube-Video ausführlich gezeigt. 

Den Immense Mac richtig zubereiten? “eSmart 2.0” zeigt, wie’s geht!

Für alle, die bereit sind, sich in die Welt der McDonald’s-Burgerbrater einzuschleusen, gibt es gute Neuigkeiten: Das skurrile Videospiel wurde gesichert und steht für jeden Interessierten zum Regain bereit. Aber became genau erwartet Sie?

Der Spieler kann McDonald’s-Mitarbeitern Empfehlungen zum Zusammenstellen von Bestellungen von Pommes bis Rooster Nuggets geben und ihnen Demonstrationen und interaktive Szenarien beibringen. Letztendlich ist es ein spielerisches Trainingsprogramm, das die Abläufe hinter der Theke der Snappily-Meals-Kette demonstriert. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Immense Mac zuhause zubereiten: So einfach geht’s!

Die besten Gaming-Laptops 2021: Hier können Sie sie kaufen

LeBron James Lieblingspizza ist das Verrückteste, became Ihnen heute begegnen wird

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.