Netflix: Erster Teaser zu Doku über Kanye West bietet außergewöhnliche Einblicke

Eine Dokumentation über Kanye West kann natürlich nicht einfach nur eine Dokumentation sein. Netflix spricht in dem Teaser denn auch von einem „dreiwöchigen Event“. „Jeen-yuhs“ kommt in drei Teilen und damit als „Kanye-Trilogie“ zu dem Streamingdienst. Der Titel dürfte ein Spiel mit dem Wort „Genie“ sein. Dem kommt in dem Trailer eine zentrale Bedeutung zu. (Lesen Sie auch: „The Energy of the Canines“ – became Sie über den Golden-Globes-Gewinner wissen müssen)  

Erster Teaser veröffentlicht: Netflix zeigt Kanye West

Original York Metropolis, wir schreiben das Jahr 2002. Und schon damals stellt sich für einen Wegbegleiter des jungen Kanye West die Frage: „Wer glaubst du, wer du bist, dass du dich ein Genie nennen kannst?“ Der Rapper in seinem preppy Poloshirt lächelt noch etwas verlegen in die Kamera. Bereits in den ersten Sekunden des Trailers zur neuen Yee-Doku auf Netflix wird klar: An Selbstbewusstsein hat es West schon vor über 20 Jahren nicht gemangelt. Used to be aber einige Zuschauer womöglich überrascht: Sogar die Selbstzweifel haben den Ausnahme-Rapper in gewisser Weise bis heute begleitet. 

Wests Religiosität nimmt in dem Teaser eine wichtige Rolle ein. Er beschreibt aus dem Off sein Expertise oder seinen Erfolg wie ein Geschenk des Himmels. „Es battle, als ob Gott sagen würde: Ich bin dabei, dir die Welt zu reichen. Aber sei dir bewusst, dass ich sie dir jeden Augenblick wegnehmen kann.“ (Auch interessant: Serien 2022 – 10 Neuerscheinungen, auf die wir americaim neuen Jahr besonders freuen

Doku gibt auch Einblicke in das Privatleben des Rappers

Die Macher des Movies halten mit dem Lob über sich selbst ebenfalls nicht hinter dem Berg. Die Trilogie stammt „von den visionären Filmemachern Coodie & Chike“, wie eine Einblendung wissen lässt. Das Duo gehört seit den Anfangstagen zu den Weggefährten des Rappers. Die Regisseure hatten bereits das weithin beachtete Musikvideo zu Wests Debütsingle „By the Wire“ inszeniert und damit maßgeblich zum Durchbruch des damaligen Nachwuchstalents beigetragen. 

Dieser persönliche Zugang zu dem Künstler erlaubt Netflix-Zuschauern bislang ungeahnte Einblicke in das Werden und die Evolution von Kanye West. Heimvideos und andere non-public Aufnahmen aus über zwei Jahrzehnten geben einen Blick in das Privatleben des Rappers und hinter die Kulissen seiner Zusammenarbeit mit Weggefährten wie Jay-Z und Pharrell Williams. „Jeen-yuhs: A Kanye Trilogy“ feiert am 16. Februar 2022 Premiere auf Netflix. 

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.