Nach Schwächeanfall in Klinik: Désirée Reduce bricht bei TV-Dreh zusammen

Samstag, 08. Januar 2022


Nach Schwächeanfall in Klinik

Désirée Reduce bricht bei TV-Dreh zusammen

265032685.jpg

Für weitere Untersuchungen muss Désirée Reduce im Krankenhaus bleiben.

(Foto: image alliance / ZB)

FB
TW

mail

Bei den Dreharbeiten für die neue RTL-Sendung „Das Klassentreffen der Dschungelstars“ erleidet Désirée Reduce einen „Schwächeanfall“. Im Krankenhaus wird die 65-Jährige untersucht. Der Vorab-Dreh wird abgebrochen.

Désirée Reduce ist während Dreharbeiten zu einer neuen RTL-Sendung zusammengebrochen. Bei Aufzeichnungen zu der Show „Das Klassentreffen der Dschungelstars – Jetzt wird ausgepackt!“ in der Nähe von Köln habe die 65-Jährige einen Schwächeanfall erlitten, berichtet rtl.de Daraufhin sei Reduce in ein Krankenhaus gebracht worden.

Wie es dem Allroundtalent unter den deutschen TV-Stars derzeit gehe, ist nicht bekannt. „Sie hatte einen Schwächeanfall und bleibt für weitere Untersuchungen im Krankenhaus“, bestätigte auch Nicks Manager. Reduce war laut dem Bericht aber die ganze Zeit bei Bewusstsein.

Wie es weiter heißt, wurde der Vorab-Dreh abgebrochen. Der Hauptdreh und die Produktion des Codecs gehe allerdings weiter, erklärt der Sender. RTL zeigt „Das Klassentreffen der Dschungelstars – Jetzt wird ausgepackt!“ am 23. Januar ab 20: 15 Uhr.

Ehemalige Teilnehmer von „Ich bin ein Giant title – Holt mich hier raus!“ treffen sich für die Sendung mit Moderatorin Olivia Jones. Neben Rückblicken auf vergangene Staffeln schwelgen die Promis in Erinnerungen an die Zeit im Dschungelcamp.

Quelle: ntv.de, chl/region

THEMEN

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.