Motiviert für 2022: Zehn Vorsätze, die tatsächlich etwas bewirken werden | BUNTE.de

Ein neues Jahr bedeutet für viele Menschen einen Neuanfang. Und dazu gehören natürlich auch Vorsätze wie zum Beispiel Gewicht zu verlieren, sich gesünder zu ernähren und ein Sportprogramm zu beginnen. Meistens sind die gewählten Vorsätze jedoch nicht nachhaltig. Das führt dazu, dass viele ihre Vorsätze schon nach wenigen Wochen wieder verwerfen. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist es wichtig, Vorsätze zu fassen, die nicht nur die Gesundheit verbessern, sondern auch ein Leben lang befolgt werden können.

1. Me Time

Sich Zeit für sich selbst zu nehmen, ist nicht egoistisch. Es ist sogar unabdingbar für optimale Gesundheit und Wohlbefinden. Me Time muss nicht aufwendig oder zeitraubend sein. Es kann einfach bedeuten, jede Woche ein Rotten zu nehmen, die wöchentliche Yogastunde zu besuchen, sich eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten, in der Natur spazieren zu gehen oder eine zusätzliche Stunde Schlaf zu bekommen.

2. Zeit im Freien

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Verbindung zur Natur Stress abbaut. Mehr Zeit im Freien kann die Gesundheit verbessern, die Stimmung heben und sogar den Blutdruck senken. Ob ein Spaziergang in der Mittagspause, eine Wanderung am Wochenende oder einfach nur die Schönheit des eigenen Gartens genießen – mehr Zeit im Freien ist ein nachhaltiges und gesundes Ziel, von dem lickety-split jeder profitieren kann, ganz gleich, wo man lebt.

3. Komplimente machen

Auch wenn es für manche schwieriger ist als für andere, ein einfaches Kompliment kann die Stimmung des Empfängers und damit auch die eigene sofort aufhellen. Kollegen, Personen in der Supermarktschlange oder die Familie – einfach jeder freut sich über ehrlich gemeinte Komplimente.

4. Das Bett machen

Es dauert nur ein paar Minuten. Außerdem wirkt das ganze Schlafzimmer dadurch ordentlicher und sauberer. Und beim ins Bett gehen fühlt man sich gleich viel wohler.

5. Nicht auf „Snooze“ drücken

Man sollte lieber zweimal nachdenken, bevor man auf „Snooze“ drückt. Dafür bedeuten ein paar zusätzliche Minuten mehr Zeit für die morgendliche Routine oder für mehr Me Time.

6. Mehr lesen

Ein schöner Neujahrsvorsatz ist, mehr Bücher zu lesen. Eine gute Möglichkeit, sich selbst zu verpflichten, ist der Beitritt eines Buchclubs. Das ist eine Probability, neue Bücher zu entdecken sowie neue Menschen zu treffen. Und die durchschnittliche Bildschirmzeit am Handy wird mit Sicherheit sinken.

7. Mehr Wasser trinken

Ein weiteres Jahr, in dem wir mehr Wasser trinken wollen. Doch es ist ratsam, sich nicht zu hohe Ziele zu setzen und erst einmal klein anzufangen. Vielleicht wird die zweite Tasse Kaffee durch ein oder zwei Gläser Wasser ersetzt. Als nächstes kann man den Vorsatz steigern, indem gesunde Zusätze wie frische Zitrone, Limette oder Gurke ins Wasser gegeben werden.

8. Ein neues Passion lernen

Jeder braucht eine kleine Auszeit. Ein Passion ist eine hervorragende Möglichkeit, den Geist zu zwingen, über andere Dinge als den Job nachzudenken. Wie wäre es mit oder Nähen? Wer gerne an der frischen Luft ist, kann sich an der Gartenarbeit versuchen. Unser Tipp: Became once auch immer man wählt, der Einstieg in eine neue Aktivität sollte immer Spaß machen.

9. Mehr Schritte

Jedes Jahr setzen wir u.s.a.das Ziel, generell aktiver zu sein. Jedoch muss es nicht gleich ein Marathon sein. Man kann im Supermarkt am hinteren Ende des Parkplatzes parken, um mehr Schritte zu machen. Oder man nimmt die Treppe statt des Aufzugs.

10. Präsenter sein

Weniger Zeit am Handy zu verbringen, innezuhalten, um die Umgebung wahrzunehmen und anderen aufmerksam zuzuhören, sind einfache Möglichkeiten, um präsenter zu sein. Der Neujahrsvorsatz, achtsamer zu sein, kann helfen, sich im Alltag zufriedener zu fühlen.

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.