McDonald’s führt jetzt Fitnessräder als Sitzplätze ein

McDonalds: Das steckt hinter den viralen Movies auf Instagram und TikTok mit Ergometern in den Filialen

Rapid Meals ist ungesund? Das möchte eine chinesische McDonald’s-Filiale nicht länger auf sich sitzen lassen und hat sich eine zugegebenermaßen kreative Strategie überlegt: Einige Single-Sitzplätze mit Tisch wurden mit einem Fitnesstrainer ausgestattet. Hier kann man Platz nehmen und drauflos strampeln, während man gleichzeitig seine Bestellung verzehrt. (Lesen Sie auch: McDonald’s – diese Produkte würden Mitarbeiter nie essen

Rapid Meals essen und gleichzeitig etwas für die Fitness tun?

Die stationären Fahrräder signalisieren Kunden, dass man etwas für seine Gesundheit tut, obwohl man Rapid Meals isst – ein skurriler Anblick, wie ein Videoclip in den sozialen Medien zeigt. Darin ist zu sehen, wie eine junge Frau sich einen Burger und eine Cola gönnt, und dabei kräftig in die Pedale tritt. Das Originalvideo wurde am 17. Dezember 2021 von Instagrammer Cristiano13 hochgeladen und verbreitete sich schnell weltweit. Schon drei Tage später griff es die Instagram-Web page Hypefoods auf. Dort sind mittlerweile einige ziemlich lustige Sprüche auf die skurrile Fitnessinstallation der Rapid-Meals-Kette zu lesen. „War das nicht eine Folge von ‚Dusky Ponder‘?“ und „sich weniger McSchuldig fühlen“ sind nur einige der Gedanken, die User zu dem Clip geteilt haben. 

McDonald’s: So viel müsste man wirklich trainieren, um die Kalorien loszuwerden

Der Kommentar „Man müsste sieben bis neun Stunden auf dem Bike sitzen, um die Hälfte des Menüs abzutrainieren“ bringt das Reveal of affairs jedoch auf den Punkt: Denn allein mit einem Immense Mac und einer großen Fragment Pommes bei McDonald’s führen wir unserem Körper bereits knapp 1.000 Kalorien zu. Hinzu kommen weitere Kalorien – je nachdem welches Getränk wir wählen und ob wir Ketchup oder Mayonnaise zu den Pommes essen. (Auch interessant: TikTok bringt mit neuem Lieferdienst virale Gerichte direkt nach Hause

Für eine Mahlzeit ziemlich viel, wenn man bedenkt, dass Männer pro Mark und je nach Alter und Lebensstil zwischen 2.000 und 2.500 Kalorien zu sich nehmen sollten. Für Frauen gilt sogar noch weniger – im Schnitt werden für sie 1.600 bis 1.900 Kalorien empfohlen. Hinzu kommt die Tatsache, dass enthaltene Transfette und Zusatzstoffe sowie fehlende Ballaststoffe nicht zu einer gesunden Ernährung beitragen. 

Eine Stunde auf dem Ergometer verbrennt im Durchschnitt übrigens 780 Kalorien – vorausgesetzt, man trainiert konstant und mit Energy. Bei den simplen Fitnessgeräten, die McDonald’s in der chinesischen Filiale installiert hat, dürfte das kaum zu schaffen sein, zumal wohl ohnehin niemand eine Stunde in einem Schnellrestaurant trainieren wird.

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.