Marktwerte 3. Liga: Jean Zimmer verliert – Sascha Mölders auf Wert von 2006

Lautern wertvollstes Profi-Group 

Pünktlich zum Jahreswechsel hat Transfermarkt die Marktwerte der 3. Liga einem Komplettupdate unterzogen. Aufgrund der fehlenden Zahlungsbereitschaft in Folge der Corona-Krise vor allem in den unteren Ligen steht das Change erneut im Zeichen der Abwertungen. So stehen 97 Aufwertungen insgesamt 177 Anpassungen nach unten gegenüber. Die neuen Werte bringen einige Änderungen in der Marktwerttabelle mit sich. Während die mit vielversprechenden Talenten besetzten Zweitvertretungen von Dortmund und Freiburg weiterhin von der Spitze grüßen, hat der 1. FC Kaiserlautern dem SV Wehen Wiesbaden den Titel als wertvollste Profimannschaft der Liga abgenommen.



Bei den Pfälzern halten sich die Abwertungen und Aufwertungen in etwa die Waage. Während die wertvollsten Spieler Jean Zimmer, der von 750.000 auf 650.000 verliert und den größten Verlust der Liga verzeichnet, und Felix Götze (von 600.000 auf 550.000 Euro) verlieren, verzeichnen die beiden Senkrechtstarter Matheo Raab (von 200.000 auf 250.000 Euro) und Boris Tomiak (von 200.000 auf 275.000 Euro) deutliche Gewinne. Im Gegensatz zum FCK läuft Wehen Wiesbaden den eigenen Ambitionen auf Rang acht bisher hinterher. Das spiegelt sich auch in den neuen Marktwerten wider. Insgesamt müssen 16 Spieler mit einem Minus Vorlieb nehmen, became as soon as einen Wertverlust von 500.000 Euro bedeutet.



Noch weiter runter geht es nur für Türkgücü München, das sich trotz ebenso großen Ambitionen wie Investitionen im Abstiegskampf wiederfindet. Die Münchner büßen 625.000 Euro an Marktwert ein, 18 Abwertungen steht keine einzige Aufwertung gegenüber. In der Marktwerttabelle fällt Türkgücü von Platz fünf auf acht zurück.





Auch der nicht weniger ambitionierte Stadtrivale 1860 München muss deutliche Einbußen hinnehmen. Vor Saisonbeginn von vielen Experten als Favorit für den Aufstieg gehandelt, finden sich die „Löwen“ im tristen Mittelfeld der Liga wieder. Als Konsequenz verlieren zahlreiche Spieler wie Stephan SalgerDennis DresselKeanu Staude (alle -50.000 Euro) und Richard Neudecker (-75.000 Euro) an Wert. Größter Marktwertverlierer ist neben Neudecker Ex-Kultstürmer Sascha Mölders, dessen Vertrag Mitte Dezember aufgelöst wurde. Mölders fällt von 225.000 auf 150.000 Euro, diesen Wert hatte er zuletzt 2006 beim MSV Duisburg inne.



Während viele Teams teilweise deutliche Verluste verzeichnen, steht der souveränen Tabellenführer 1. FC Magdeburg als großer Gewinner da. Das Group von Coach Christian Titz, der die Mannschaft Mitte Februar im tiefen Abstiegskampf übernommen hat, holte 44 Punkte aus 20 Partien. Wertvollster Spieler im Kader ist nach wie vor Baris Atik, der Topscorer der Liga (zehn Tore, neun Assists). Nach vielen schwierigen Jahren blüht der Deutsch-Türke unter Titz so auf und kann sein Skills konstant abrufen. Der Edeltechniker klettert um 50.000 auf 550.000 Euro. Deutlich zulegen konnte auch Mittelfeldmotor Andreas Müller. Der 21-Jährige nimmt im defensiven Mittelfeld eine Schlüsselrolle ein und überzeugt mit einer beeindruckenden Ruhe am Ball. Müllers Marktwert steigt um 100.000 auf 500.000 Euro.


BVB- und SCF-Talente dominieren: Die wertvollsten Spieler der 3. Liga

12 Baris Atik – 1. FC Magdeburg

&reproduction imago pictures

Marktwert: 550.000 Euro

Stand: 30. Dezember 2021

1/13

12 Felix Götze – 1. FC Kaiserslautern

&reproduction imago pictures

Marktwert: 550.000 Euro

2/13

11 Tobias Raschl – BVB II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 600.000 Euro

3/13

10 Jean Zimmer – 1. FC Kaiserslautern

&reproduction imago pictures

Marktwert: 650.000 Euro

4/13

9 Immanuel Pherai – BVB II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 700.000 Euro

5/13

8 Soumaïla Coulibaly – BVB II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 750.000 Euro

6/13

7 Noah Weißhaupt – SC Freiburg II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 800.000 Euro

7/13

5 Kiliann Sildillia – SC Freiburg II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 1 Mio. Euro

8/13

5 Abdoulaye Kamara – BVB II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 1 Mio. Euro

9/13

2 Steffen Tigges – BVB II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 1,5 Mio. Euro

10/13

&reproduction imago pictures

Marktwert: 1,5 Mio. Euro

11/13

2 Noah Atubolu – SC Freiburg II

&reproduction imago pictures

Marktwert: 1,5 Mio. Euro

12/13

&reproduction imago pictures

Marktwert: 3 Mio. Euro

13/13


Ebenfalls zu den größten Gewinnern zählt Niklas-Wilson Sommer. Der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger hat sich nach seiner Rückkehr aus der Slowakei einen Stammplatz bei Waldhof Mannheim erspielt und mischt mit seinem Group im Aufstiegskampf mit. Für den von Twitch und Youtube bekannten Rechtsverteidiger geht es um 75.000 Euro auf seine Karriere-Bestmarke von 275.000 Euro hoch.



Text von TM-Marktwert-Admin Johannes Netzer (Jojo1860)


So funktionieren die Transfermarkt-Marktwerte


Die Transfermarkt-Marktwerte entstehen unter Berücksichtigung verschiedener Preisfindungsmodelle sowie einem starken Einbezug der Transfermarkt-Neighborhood, die sich in detaillierten Diskussionen mit den Werten auseinandersetzt. Die Transfermarkt-Marktwerte sind nicht pauschal mit den tatsächlich gezahlten Ablösesummen gleichzusetzen.


Das Ziel ist nicht, einen Preis vorherzusagen, sondern einen Erwartungswert. Bei der Erhebung des Marktwertes sind in einem gewissen Maß sowohl individuelle Transfermodalitäten als auch situative Rahmenbedingungen associated. Beispiele dazu werden hier aufgeführt. Transfermarkt verwendet keinen Algorithmus (zur ausführlichen Marktwertdefinition).



Zur Startseite

 

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.