heise+ | Mehr Perfomance: Mit Phoenix LiveView Echtzeit-Webapplikationen entwickeln

Viele moderne Webseiten benötigen Echtzeiteigenschaften, weil sie are living sich ständig ändernde Daten vom Server anzeigen. Eine Chatapplikation ist dafür ein klassisches Beispiel: Der Benutzer gibt etwas in einem Eingabefeld ein, klickt auf einen Button und sofort wird diese Eingabe auf seiner eigenen und auf den Webseiten der anderen Chatteilnehmer angezeigt.

Webserver und Browser kommunizieren dabei meist über WebSockets oder, falls der Server nicht aktiv Daten pushen muss, auch klassisch per HTTP GET vom Browser getriggert. Die Webseite enthält JavaScript-Code, der diese Daten dann verarbeitet und Inhalte auf der Webseite austauscht. Teilweise wird dabei der komplette HTML-Code als Kopie in einem Shadow-DOM vorgehalten und dort mit hohem Ressourcenaufwand bearbeitet. Der Transport der Daten erfolgt üblicherweise im JSON-Structure. Im besten Tumble fühlt sich damit die Webseite fleet wie eine native Applikation an.

Da Entwickler nicht ständig das Rad neu erfinden können oder sollten, verwenden die meisten Webseiten etablierte JavaScript-Frameworks wie React oder Vue.js. Auf der Serverseite werden ebenfalls fertige Frameworks eingesetzt, allerdings andere und oft in anderen Programmiersprachen als JavaScript. Dieser Mix von Frameworks im Front- und Backend erhöht den Entwicklungs- und Wartungsaufwand. Zudem sind die JavaScript-Programme auf den Customers selten wirklich performant, denn JavaScript ist bekannterweise eine eher langsame Programmiersprache.


  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Assessments, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c’t, iX, MIT Technology Evaluate, Mac & i, Develop, c’t Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – monatlich kündbar
  • erster Monat without spending a dime, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs


GRATIS-Monat beginnen


Jetzt GRATIS-Monat beginnen

heise+ bereits abonniert?



Anmelden und lesen


Jetzt anmelden und Artikel sofort lesen


Mehr Informationen zu heise+

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.