Fortbestand des KFC Uerdingen sicher: Insolvenzverfahren vor Abschluss

KFC Uerdingen 05

„Möchten jetzt die Probability nutzen“ 

Regionalligist KFC Uerdingen 05 steht vor dem Abschluss des Insolvenzverfahrens. Wie die Krefelder am Donnerstag mitteilten, stimmten alle Gläubiger dem Insolvenzplan zu. Auch das Amtsgericht bestätigte diesen. Damit soll das Insolvenzverfahren Ende Januar abgeschlossen und der Fortbestand des Klubs gesichert werden.





„Der im Sommer neu bestellte Vorstand kann sich aufgrund des vorgenommenen Schuldenschnitts nun vollständig auf die langfristige Fortführung und weitere Konsolidierung des Vereins konzentrieren“, sagte Insolvenzverwalter Christoph Niering. Finanzvorstand Sven Hartmann meinte: „Wir möchten jetzt die Probability nutzen, schuldenfrei und ohne Altlasten den KFC Uerdingen 05 e.V. nachhaltig aufzubauen.“



Uerdingen hat nach dem insolvenzbedingten Abstieg aus der 3. Liga im Sommer 2021 einen kompletten Neuanfang in der Regionalliga West hingelegt. Dort waren dem Klub wiederum Punkte abgezogen worden, weshalb der KFC nach einem Sieg sowie sechs Remis in 21 Partien mit genau null Zählern dasteht. Im November hatte der Klub sich aber optimistisch gezeigt, den Abzug nicht machen zu können. Dann wäre der Abstieg in die Oberliga wohl noch zu verhindern.


Der KFC Uerdingen 05 e.V. ist schon sehr bald vollständig frei von seinen finanziellen Altlasten! Im heutigen Erörterungs- und Abstimmungstermin vor dem Amtsgericht Krefeld haben die Gläubiger dem von der Kanzlei Niering Stock Tömp vorgelegten Insolvenzplan einstimmig zugestimmt. pic.twitter.com/vJiztFI61Z

— KFC Uerdingen 05 (@KFC_Uerdingen) January 6, 2022



Zur Startseite

 

Zitat von Al_Tonno

Zitat von amras1311

Mich würde mal interessieren wie es sein kann, dass Uerdingen überhaupt mit dem e.V. in der Regionalliga weitermachen durfte. Die ausgegliederte GmbH ist ja laut Kicker mangels Masse aufgelöst worden. Also hätte der e.V. eigentlichnur in der Spielklasse weitermachen dürfen, in der die höchste Mannschaft die bei der Ausgliederung bei ihm verblieben ist, spielte. Und das war sicher nicht die RL. Und dass Uerdingen eine andere RL-Mannschaft ihre Lizenz überlassen hätte ist auch unwahrscheinlich. Oder hat man diese Regel mittlerweile aufgehoben? Das sähe ich äußerst kritisch. Denn dann könnte in Zukunft wohl jeder Klub der höhere Ambitionen hat einfach ausgliedern, mit massiv Schulden den Aufstieg erzwingen und falls es nicht klappt, die Ausgliederung pleite gehen lassen und ungestraft mit dem e.V. in derselben Liga oder eine Liga weiter unten weitermachen. Es gab ja zuletzt schon auch so genug Fälle, wo das Insolvenzrecht massiv gebeugt wurde – ich sag nur FCK…

Used to be genau meinst du denn mit dem letzten Satz genau?


Wurde additional geltendes Recht für den oder vom FCK gebeugt?


Würde mich tatsächlich interessieren.

Glaube er meint die Insolvenz von lautern in der coronazeit.


Da man Schulden aus der Vergangenheit ohne Konsequenzen auf null bringen konnte dank Corona.

Für viele ein Dorn im auge weil lautern einfach dumm und schlecht gewirtschaftet hat.

Zitat von amras1311


Mich würde mal interessieren wie es sein kann, dass Uerdingen überhaupt mit dem e.V. in der Regionalliga weitermachen durfte. Die ausgegliederte GmbH ist ja laut Kicker mangels Masse aufgelöst worden. Also hätte der e.V. eigentlichnur in der Spielklasse weitermachen dürfen, in der die höchste Mannschaft die bei der Ausgliederung bei ihm verblieben ist, spielte. Und das war sicher nicht die RL. Und dass Uerdingen eine andere RL-Mannschaft ihre Lizenz überlassen hätte ist auch unwahrscheinlich. Oder hat man diese Regel mittlerweile aufgehoben? Das sähe ich äußerst kritisch. Denn dann könnte in Zukunft wohl jeder Klub der höhere Ambitionen hat einfach ausgliedern, mit massiv Schulden den Aufstieg erzwingen und falls es nicht klappt, die Ausgliederung pleite gehen lassen und ungestraft mit dem e.V. in derselben Liga oder eine Liga weiter unten weitermachen. Es gab ja zuletzt schon auch so genug Fälle, wo das Insolvenzrecht massiv gebeugt wurde – ich sag nur FCK…

Used to be genau meinst du denn mit dem letzten Satz genau?


Wurde additional geltendes Recht für den oder vom FCK gebeugt?


Würde mich tatsächlich interessieren.

Mich würde mal interessieren wie es sein kann, dass Uerdingen überhaupt mit dem e.V. in der Regionalliga weitermachen durfte. Die ausgegliederte GmbH ist ja laut Kicker mangels Masse aufgelöst worden. Also hätte der e.V. eigentlichnur in der Spielklasse weitermachen dürfen, in der die höchste Mannschaft die bei der Ausgliederung bei ihm verblieben ist, spielte. Und das war sicher nicht die RL. Und dass Uerdingen eine andere RL-Mannschaft ihre Lizenz überlassen hätte ist auch unwahrscheinlich. Oder hat man diese Regel mittlerweile aufgehoben? Das sähe ich äußerst kritisch. Denn dann könnte in Zukunft wohl jeder Klub der höhere Ambitionen hat einfach ausgliedern, mit massiv Schulden den Aufstieg erzwingen und falls es nicht klappt, die Ausgliederung pleite gehen lassen und ungestraft mit dem e.V. in derselben Liga oder eine Liga weiter unten weitermachen. Es gab ja zuletzt schon auch so genug Fälle, wo das Insolvenzrecht massiv gebeugt wurde – ich sag nur FCK…

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.