Finanzen: So können Eltern bei Kinderkonten mehr herausholen

Finanzen: So können Eltern bei Kinderkonten mehr herausholen

Lesezeit: 6 min

Finanzen: Das Sparschwein zur Bank zu bringen, kann sich lohnen: Auf einige Kinderkonten gibt es sogar - auch heute noch - Zinsen.

Das Sparschwein zur Bank zu bringen, kann sich lohnen: Auf einige Kinderkonten gibt es sogar – auch heute noch – Zinsen.

(Foto: Andriy Popov/Panther Media)

Der Umgang mit Geld will früh gelernt sein. Ein Konto für Kinder und Jugendliche kann dabei helfen – doch es birgt auch Gefahren. Die wichtigsten Antworten.

Von Nils Wischmeyer

Die moderne Einkaufswelt verlagert sich ins Digitale. An der Kasse zückt der Käufer oder die Käuferin die Girocard, die Kreditkarte oder ganz current das Smartphone. Und in der Pandemie wird Bargeld in vielen Geschäften gar nicht mehr akzeptiert. Wer da keine Möglichkeit hat, mit Karte zu bezahlen, hat es schwer. So kommen Eltern irgendwann an den Punkt, an dem sie ihr Model an ein eigenes Girokonto und damit auch an eine Bezahlkarte heranführen wollen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:

Akteneinsicht

Die Geschichte einer Stalkerin

Germany Bavaria Oberstdorf man on a hike in the mountains looking at view at sunset model release

Gesundheit

Wie man Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzt

Virologe Christian Drosten

„Es wird noch einmal hart werden“

Oliver Kahn im Interview

„Der Titan sitzt vor Ihnen“

Matthias Riedl Ernährung gesünder

Essen und Trinken

Mit kleinen Ernährungsänderungen viel erreichen

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.