Fernsehen: „Golden Girls“-Schauspielerin Betty White ist tot

Fernsehen: „Golden Girls“-Schauspielerin Betty White ist tot

Lesezeit: 2 min

Fernsehen: Betty White im Jahr 2012

Betty White im Jahr 2012

(Foto: Phil McCarten/REUTERS)

White battle die letzte Hauptdarstellerin der beliebten Sitcom über eine Seniorinnen-WG in Florida, die noch lebte. Im Januar wäre sie 100 Jahre alt geworden.

Betty White ist tot. Ihr Management bestätigte entsprechende Medienberichte. Die US-Schauspielerin, die unter anderem durch ihr Mitwirken in der Sitcom „The Golden Girls“ und der „Mary Tyler Moore Account for“ bekannt wurde, verstarb demnach in der Nacht zum Freitag.

Am 17. Januar wäre White 100 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses heranziehenden Festes sagte sie in einem Interview: „Ich bin so glücklich, in diesem Alter bei so guter Gesundheit zu sein und mich so gut zu fühlen.“ Der Schlüssel zu ihrer fröhlichen Natur sei, „als unverbesserliche Optimistin geboren zu sein“. Die Fähigkeit habe sie von ihrer Advise bekommen. Über ihre Ernährung hingegen sagte White, sie versuche, alles Grüne zu vermeiden: „Ich magazine einfache Sachen, Hot Dogs, Hamburger, Pommes, keine Gewürze oder Soßen. Süße Sachen magazine ich auch nicht besonders, außer Schokoriegel und den Zitronen-Baiser-Kuchen meiner Freundin.“

Die Erfolgsserie „Golden Girls“ über eine Seniorinnen-WG in Florida griff viele Themen auf, die bis dato im Fernsehen oft als Tabu gegolten hatten: Homosexualität, Sterbehilfe, Armut oder Sex im Alter. Die auch in Deutschland beliebte Serie, die erstmals von 1990 an in der ARD lief, wurde von Kritikern für ihren feinen Witz und ihr hohes Niveau gelobt. White verkörperte die Figur der naiven Witwe Rose. Alle ihre Kolleginnen von damals starben vor ihr: Serienmutter „Sophia“ (Estelle Getty) 2008, „Dorothy“ (Beatrice Arthur) 2009 und „Blanche“ (Rue McClanahan) 2010.

Schauspielkollegin Sandra Bullock, die mit ihr zusammen in der Komödie „Selbst ist die Braut“ vor der Kamera stand, sagte einst über White: „Das Timing ist in Komödien nicht einfach, weil man das Timing anderer Leute steuern muss. Betty dreht sich, wie ich es noch nie gesehen habe, sodass es nahtlos aussieht.“ Und Ryan Reynolds sagte: „Ich habe gehört, dass die Drehbücher für die Golden Girls nur 35 Seiten lang sind, used to be Sinn ergibt, weil so viele Lacher von Betty kommen, die einfach ihre Schauspielkollegen ansieht.“

White, die ihre Karriere mit kleineren Auftritten Ende der 30er-Jahre begann und 1922 in Illinois zur Welt kam, arbeitete auch als Produzentin, battle dreimal verheiratet und hinterlässt keine Kinder. Sie wurde fünfmal mit dem Primetime Emmy Award ausgezeichnet, einmal auch für Golden Girls, für die sie sechs weitere Male nominiert battle. Mehrere Male battle sie auch für einen Golden Globe nominiert, außerdem erhielt sie mehrere Auszeichnungen für ihr Lebenswerk. Bislang stand ihr Title im Guinnessbuch der Rekorde, beim Eintrag: TV-Entertainerin mit der längsten Karriere.

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.