FC Barcelonas Piqué veröffentlicht Gehalt und fordert mehr Respekt

Exakte Summe bei Twitter 

Gerard Piqué, Abwehrchef des FC Barcelona, hat sein Gehalt per Kontoauszug öffentlich gemacht. 2.328.884,39 Euro seien ihm am 30. Dezember ausgezahlt worden, das sei die Hälfte seines Jahreseinkommens in 2021 gewesen, twitterte der 34-Jährige mit Beleg und unkenntlich gemachter Kontonummer. Zuvor hatte ein in Spanien bekannter Sportjournalist über ein viel höheres Salär für den Welt- und Europameister spekuliert. „Ein bisschen mehr Respekt“, forderte Piqué nun.



Lluís Canut hatte am Donnerstag im TV-Sender „Esport3“ wesentlich üppigere Gehälter für Piqué sowie die weiteren Barça-Spieler Sergio Busquets, Jordi Alba und Umtiti genannt, ohne jedoch eine Quelle für diese Summen zu nennen. Auch der FC Barcelona äußerte sich. „Die genannten Beträge sind falsch, entsprechen nicht der Realität und sind außerdem bei den ersten drei genannten Spielern als Festbeträge angegeben, die, da sie variabel sind, niemals verdient werden können“, schrieb der Klub auf seiner Internetseite.


Torres neu in der Top-10: Die teuersten Zugänge des FC Barcelona

18. Dani Alves | 08/09 für 35,5 Mio. € vom FC Sevilla

&copy TM/imago photos

Stand: 28. Dezember 2021

1/18

17. Nélson Semedo | 17/18 für 35,7 Mio. € von Benfica

&copy imago photos

2/18

15. Javier Saviola | 01/02 für 35,9 Mio. € von River Plate

&copy imago photos

3/18

15. Clément Lenglet | 18/19 für 35,9 Mio. € vom FC Sevilla

&copy imago photos

4/18

14. André Gomes | 16/17 für 37 Mio. € vom FC Valencia

&copy imago photos

5/18

11. David Villa | 10/11 für 40 Mio. € vom FC Valencia

&copy imago photos

6/18

11. Marc Overmars | 00/01 für 40 Mio. € vom FC Arsenal

&copy imago photos

7/18

11. Paulinho | 17/18 für 40 Mio. € von Guangzhou Evergrande

&copy imago photos

8/18

10. Malcom | 18/19 für 41 Mio. € von Bordeaux

&copy imago photos

9/18

9. Ferran Torres | 21/22 für 55 Mio. € von Manchester Metropolis

&copy imago photos

10/18

8. Miralem Pjanic | 20/21 für 60 Mio. € von Juventus Turin

&copy imago photos

11/18

7. Zlatan Ibrahimovic | 09/10 für 69,5 Mio. € von Inter

&copy imago photos

12/18

6. Luis Suárez | 14/15 für 81,72 Mio. € vom FC Liverpool

&copy TM/imago photos

13/18

5. Frenkie de Jong | 19/20 für 86 Mio. € von Ajax Amsterdam

&copy imago photos

14/18

4. Neymar | 13/14 für 88,2 Mio. € vom FC Santos

&copy imago photos

15/18

3. Antoine Griezmann | 19/20 für 120 Mio. € von Atlético

&copy imago photos

16/18

2. Ousmane Dembélé | 17/18 für 135 Mio. € vom BVB

&copy imago photos

17/18

1. Philippe Coutinho | 17/18 für 145 Mio. € vom FC Liverpool

&copy imago photos

18/18


Die Katalanen sind mit 1,35 Milliarden Euro hochverschuldet und müssen nach den Regeln der Liga bei der Gehaltsmasse aller Spieler eine Obergrenze einhalten. Den Transferbemühungen tat die Misere jüngst jedoch keinen Abbruch. Für den Flügelstürmer Ferran Torres (21), der ursprünglich ein Arbeitspapier bis 2025 bei Manchester Metropolis besaß, wurden 55 Millionen Euro fällig, womit er einer der zehn teuersten Einkäufe der Klubgeschichte ist. Weitere 10 Mio. Euro können an Boni hinzukommen. „Wir sind nach wie vor eine Referenz auf dem Fußballmarkt. Alle können sich bereit machen, denn wir sind zurück“, meinte Präsident Joan Laporta zuletzt selbstbewusst.


Personatges com aquest cobrant d’una televisió pública per defensar els seus amics. Aquí tens el 50% de la meva nòmina cobrada a 30 de desembre. Respecta’t una mica. https://t.co/luHsMMqJD8 pic.twitter.com/l4IAtqvexU

— Gerard Piqué (@3gerardpique) January 7, 2022




Zur Startseite

 

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.