Ettenheim: 87-Jähriger stirbt nach mutmaßlicher Tötung seiner Ehefrau

Bei dem Streit mit seiner Frau, hatte sich der 87-Jährige, laut Polizei, wohl auch selbst so schwer verletzt, dass er nun seinen Verletzungen erlag. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Pleul

Bei dem Streit mit seiner Frau, hatte sich der 87-Jährige, laut Polizei, wohl auch selbst so schwer verletzt, dass er nun seinen Verletzungen erlag. (Symbolbild)

Foto: dpa/Patrick Pleul

Im Ortenaukreis soll ein 87 Jahre alter Mann mutmaßlich seine Ehefrau getötet und sich selbst verletzt haben. Der Mann starb nun in der Klinik an seinen Verletzungen.

Von purple/dpa/lsw

30.12.2021 – 12: 46 Uhr

Ettenheim – Nach der mutmaßlichen, tödlichen Messerattacke auf seine Ehefrau im Ortenaukreis ist ein 87 Jahre alter Mann in einer Klinik an seinen schweren Verletzungen gestorben. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Senior soll am vergangenen Freitag während eines Streits seine 83 Jahre alte Frau mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt haben.

Bei dem Vorfall in Ettenheim hatte sich der Mann der Polizei zufolge selbst schwer verletzt und wurde in eine Klinik gebracht. Die Ermittler gehen von einer „innerfamiliären Ursache“ als Motiv für die Tat am vergangenen Freitag aus.

Unsere Empfehlung für Sie

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.