Diego Costa vor Vertragsauflösung bei Atlético-MG – Angreifer ablösefrei

Diego Costa

Nach Meisterschaft und Pokal 

Diego Costa und der Clube Atlético Mineiro haben sich übereinstimmenden Berichten zufolge auf eine sofortige Vertragsauflösung verständigt. Der 33 Jahre alte Stürmer steht in Brasilien eigentlich noch bis Dezember 2022 unter Vertrag, nach der Meisterschaft und dem Pokalsieg ist dennoch vorzeitig Schluss. Costa wäre damit ablösefrei auf dem Transfermarkt verfügbar. Das Ende der Zusammenarbeit erfolge auf gegenseitigen Wunsch, heißt es.



Costa war erst im vergangenen August nach acht Monaten Vereinslosigkeit zu Atlético-MG gewechselt. Mit Hulk (35; 19 Treffer in 35 Ligapartien) bildete der spanische Ex-Nationalspieler ein torgefährliches Sturmduo, wobei Costa mit fünf Toren in 15 Partien seinem Teamkollegen nur bedingt das Wasser reichen konnte. In seiner Karriere sorgte der Offensivmann für insgesamt 100,5 Millionen Euro Transfererlöse.


Mit Cuisance, Trippier, Torres & Co.: Die bisher teuersten Wintertransfers 2022

Michaël Cuisance – Vom FC Bayern zu Venezia – Ablöse: 4 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 5 Mio. €


Stand: 7. Januar 2022

1/24

Hassane Kamara – Von OGC Nizza zu Watford – Ablöse: 4 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 6 Mio. €

2/24

Helinho – Von FC São Paulo zu RB Bragantino – Ablöse: 4 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 5,5 Mio. €

3/24

Hugo Siquet – Von Customary Lüttich zum SC Freiburg – Ablöse: 4,5 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 7 Mio. €

4/24

Patrick Berg – Von Bodø/Glimt zum RC Lens – Ablöse: 4,5 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 1,6 Mio. €

5/24

Maduka Okoye – Von Sparta Rotterdam zu Watford – Ablöse: 5 Mio. €

&reproduction DDS

Marktwert: 1 Mio. €

6/24

Erik Botheim – Von Bodø/Glimt zu Krasnodar – Ablöse: 5 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 4 Mio. €

7/24

Silvan Hefti – Von Younger Boys zu Genua CFC – Ablöse: 5 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 3,5 Mio. €

8/24

Sebastián Córdova – Von CF América zu Tigres UANL – Ablöse: 5 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 7 Mio. €

9/24

Vinicius Tobias – Von Internacional zu Shakhtar – Ablöse: 6 Mio. €

&reproduction www.shakhtar.com

Marktwert: 3 Mio. €

10/24

Joey Veerman – Vom SC Heerenveen zur PSV – Ablöse: 6 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 7 Mio. €

11/24

Tajon Buchanan – Von New England zum FC Brügge – Ablöse: 6,4 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 8,5 Mio. €

12/24

Jesús Angulo – Von Atlas zu Tigres UANL – Ablöse: 7 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 4 Mio. €

13/24

Daryl Dike – Von Orlando zu West Brom – Ablöse: 8,6 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 10 Mio. €

14/24

Shamar Nicholson – Von Charleroi zu Spartak Moskau – Ablöse: 9 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 3 Mio. €

15/24

Kacper Kozlowski – Von Pogon Stettin zu Brighton & Hove- Ablöse: 10 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 10 Mio. €


*bis Saisonende an Union SG verliehen

16/24

Diego Valdés – Von Santos Laguna zum CF América – Ablöse: 10,6 Mio. €

&reproduction Membership América

Marktwert: 6 Mio. €

17/24

Vanderson – Von Grêmio zur AS Monaco – Ablöse: 11 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 8,5 Mio. €

18/24

Nathan Patterson – Von Glasgow Rangers zu Everton – Ablöse: 14 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 3 Mio. €

19/24

Jonathan Ikoné – Von LOSC zur AC Florenz – Ablöse: 14 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 22 Mio. €

20/24

Kieran Trippier – Von Atlético Madrid zu Newcastle United – Ablöse: 15 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 18 Mio. €

21/24

Ricardo Pepi – Von Dallas zum FC Augsburg – Ablöse: 16,4 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 8 Mio. €

22/24

Vitaliy Mykolenko – Von Dynamo Kiew zum FC Everton – Ablöse: 23,5 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 17 Mio. €

23/24

Ferran Torres – Von Man Metropolis zu Barça – Ablöse: 55 Mio. €

&reproduction imago photos

Marktwert: 45 Mio. €

24/24


Diego Costa has reached an agreement with Atletico Mineiro to end his contract and share programs with immediate quit. #transfers

Historical Chelsea and Atletico Madrid striker’s gonna be now readily out there on a free transfer. #Galo pic.twitter.com/oEytUus2hv

— Fabrizio Romano (@FabrizioRomano) January 7, 2022




Zur Startseite

 

Zitat von Der-Tor-im-zm


Wie kann der eigentlich nen höheren Marktwert haben als ein Dzeko, Cavani, Kruse, Mata oder z.B. Marcelo und (nach den bisherigen Leistungen diese Saison) Hamsik?

Costa ist natürlich ein Topstürmer, ist aber bisher gefühlt bei jedem Verein/Coach angeeckt, und seine letzte Stammsaison ist weit zurück.

Mir ist klar dass es bei alten Spielern schwierig ist, weil ja auch kaum einer klar kommuniziert ob bei ihm mit 33 oder 40 Schluss ist. Aber gerade zu z.B. Cavani und Dzeko (das sind ja auch Stürmer welche schon hohe Ablösen eingespielt haben) fehlt mir da die letzten Jahre die Verhältnismäßigkeit, da die immer noch regelmäßig bei Topclubs zum Einsatz kommen.

Bei Dzeko, Cavani und Hamsik liegt es klar am Alter. Die sind alle mindestens ein gutes Jahr älter. Costa wird in dem Alter von einem Dzeko jetzt beispielsweise eher einen niedrigeren Wert haben.

Mit Kruse und Mata finde ich ihn jetzt nicht unbedingt vergleichbar, gerade die Vita von Kruse ist schon Meilen hinter der eines Costas.

Zitat von walker008

Zitat von Saarbrigge420

Er war damals bei Atletico wirklich weltklasse. Bei Chelsea hat es dann nie so richtig funktioniert und nach seiner Rückkehr hat er auf lange Sicht auch nie wieder zu alter Stärke gefunden. Schade, dass er in so einem doch recht frühen Alter so stark abgebaut hat. Körperlich und von der Mentalität war er ein Monster. Wohl wahrlich der Inbegriff von einem unangenehmen Gegenspieler!

Dem Chelsea-Portion würde ich widersprechen. Habe von einigen Chelsea-Followers gelesen, dass er aus ihrer Sicht einen Legendenstatus erreicht hat und nach Drogba der beste Stürmer in den letzten Jahren war. 58 Tore in 120 Spielen sind auch eine sehr gute Quote.

Ja, da muss ich euch beiden wohl recht geben. Gegen Ende seiner Zeit habe ich aber einen Diego Costa im Kopf, der körperlich nicht im fittesten Zustand war und wohl auch nicht mehr zu 100% Lust hatte. Das hat das Bild wohl nachhaltig beeinträchtigt. Die Zeit war durchaus noch erfolgreich, das stimmt.

Zitat von Saarbrigge420


Er war damals bei Atletico wirklich weltklasse. Bei Chelsea hat es dann nie so richtig funktioniert und nach seiner Rückkehr hat er auf lange Sicht auch nie wieder zu alter Stärke gefunden. Schade, dass er in so einem doch recht frühen Alter so stark abgebaut hat. Körperlich und von der Mentalität war er ein Monster. Wohl wahrlich der Inbegriff von einem unangenehmen Gegenspieler!

Dem Chelsea-Portion würde ich widersprechen. Habe von einigen Chelsea-Followers gelesen, dass er aus ihrer Sicht einen Legendenstatus erreicht hat und nach Drogba der beste Stürmer in den letzten Jahren war. 58 Tore in 120 Spielen sind auch eine sehr gute Quote.

Autor

PhilippMrq

Diego Costa

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.