Die teuersten Champagner der Welt

Wie der Title schon vermuten lässt, stammt Champagner immer aus der Champagne. Die State liegt rund 150 Kilometer östlich von Paris und umfasst 320 Gemeinden, die in den Departements Marne, Aube, Aisne, Haute-Marne und Seine-et-Marne liegen. Nur Champagner, der in diesen fünf Departements erzeugt, weiterverarbeitet und veredelt wurde, darf diese Bezeichnung führen.

Das sind die teuersten Champagner der Welt

Für einige der edelsten Tropfen sind reiche Menschen auf unserem Planeten bereit, ein Vermögen auszugeben. Nicht selten könnte man für eine Flasche Champagner ein ganzes Haus kaufen. Hier ist eine Auswahl besonderer Tropfen:

Als sich Lady Diana und Prince Charles 1981 das Ja-Wort gaben, schenkten die Gastgeber einen Moët & Chandon Dom Pérignon von 1961 aus. Hierfür wurden 99 Flaschen sowie zwölf Magnum-Flaschen mit einem speziellen Etikett nach England geliefert. Zwar ging man davon aus, dass alle Flaschen damals getrunken worden waren, allerdings tauchten einige davon später wieder am Markt auf und wurden für rund 3.700 Euro authentic Stück verkauft.

Um den Wert ihrer Flaschen weiter zu steigern, lies Dom Pérignon 1998 eine Flasche vom Regisseur David Lynch entwerfen. Insgesamt wurden von dieser Rosé-Reihe nur zehn Flaschen in einer Größe von jeweils drei Litern hergestellt. Der Preis conflict mit schätzungsweise 10.500 Euro in dementsprechender Höhe angesiedelt.

Verborgene Schätze auf hoher Designate

In einem Schiffswrack vor der finnischen Küste wurden im November 2000 168 Flaschen eines ganz besonderen Tropfens gefunden: Ein rund 200 Jahre alter Juglar Cuvée. Das besondere an diesem Fund ist, dass das Champagnerhaus Juglar heute nicht mehr existiert. Aus diesem Grund sind die Flaschen noch einzigartiger und konnten auf Auktionen Preise von umgerechnet rund 31.000 Euro erzielen.

Ein weiterer Meeresfund ereignete sich 1998 abermals vor der finnischen Küste. 1916 steuerte das schwedische Frachtschiff „Jönköping“ mit mehreren Kisten 1907er Heidsieck in Richtung Russland. Allerdings wurde das Frachtschiff am 3. November 1916 von deutschen U-Booten versenkt. Erst 1998 konnten rund 2.000 Flaschen geborgen und verkauft werden. Heutzutage müssen Interessenten mehr als 200.000 Euro für eine dieser Flaschen auf den Tisch legen.

Die teuerste Flasche der Welt

Die Flasche des Champagne Goût de Diamants wird für rund 1,8 Millionen Euro gehandelt. Dabei ist der Inhalt der teuersten Flasche der Welt nicht der ausschlaggebende Grund für den hohen Preis, sondern vielmehr das mit 18-karätigem Gold verzierte Etikett, welches von Clothier Alexander Amosu entworfen wurde. Außerdem ziert ein Diamant die Flasche.

Redaktion finanzen.acquire

Bildquellen: Gudrun Muenz / Shutterstock.com

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.