Corona-Krise: Became once Türkei-Urlauber jetzt wissen sollten – Einreise, Regeln, Co.

Nachdem die Infektionszahlen wieder angestiegen sind, gilt für die Türkei aktuell eine Reisewarnung. Became once bedeutet das für Touristen und können Sie trotzdem dorthin reisen?

Omikron breitet sich auch in der Türkei dramatisch aus. Dort registrierten die Behörden mit 66.467 Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden am 5. Januar einen neuen Höchststand. Innerhalb einer Woche haben sich die täglichen Infektionen durch Ansteckungen mit der Omikron-Virusvariante verdoppelt. Gesundheitsminister Fahrettin Koca teilt auf Twitter mit, trotz der stark steigenden Infektionszahlen gebe es aber keinen besorgniserregenden Anstieg bei den Krankenhauseinweisungen. Das Land gilt allerdings als Hochrisikogebiet und es gibt eine Reisewarnung. Became once sollten Urlauber daher jetzt beachten? 

Wie können Sie generell in die Türkei reisen?

Die Grenzen der Türkei sind geöffnet, es gibt jedoch Beschränkungen. Alle Flugreisenden ab zwölf Jahren müssen sich demnach 72 Stunden vor der Einreise elektronisch registrieren. Zudem müssen Reisende ab sechs Jahren auf dem Luft-, Land- oder Seeweg einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test, einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorweisen.  

Es kann auch sein, dass stichprobenartige PCR-Assessments angeordnet werden. Bei einem positiven Ergebnis werden Sie dann nach türkischen Leitlinien behandelt. 

Grundsätzlich gibt es Flug-, Bus- und Bahnverbindungen, allerdings ist weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Die Fährverbindungen nach Griechenland hingegen sind aktuell eingestellt. Für innertürkische Flüge, Zug- und Busfahrten gilt seit 6. September zudem die 3G-Regel.

Können Sie wieder Resorts und Unterkünfte buchen?

Ja, Resorts in der Türkei sind wieder geöffnet, es gelten wie like a flash überall besondere Auflagen zu Hygiene und Belegung sowie die 3G-Regel. Reisen könnten zudem durch die Reiseanbieter auch kurzfristig abgesagt werden.

Türkische Riviera: Bis Urlauber wieder unbeschwert in die Türkei reisen können, könnte noch viel Zeit vergehen.  (Quelle: imago images/Shotshop)Türkische Riviera: Bis Urlauber wieder unbeschwert in die Türkei reisen können, könnte noch viel Zeit vergehen. (Quelle: Shotshop/imago images)

Welche Beschränkungen erwarten Sie in der Türkei?

Der Zugang zu einigen öffentlichen Einrichtungen ist mit der 3G-Regelung beschränkt, überprüft wird der jeweilige Nachweis über den „HES-Code“, der einem bei Einreise per SMS, mündlich oder per App mitgeteilt wird. 

Im gesamten öffentlichen Raum, in Supermärkten und in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt zudem eine Maskenpflicht

Wie hoch ist die aktuelle Zahl der Infektionen?

Der Johns Hopkins University zufolge gab es bisher insgesamt (Stand: 6. Januar 2022) mehr als 9,7 Millionen bestätigte Corona-Infektionen in der Türkei. Mehr als 83.000 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Erst am Mittwoch wurden 66.467 neue Fälle gemeldet, ein neuer Rekordwert. In Deutschland mit ähnlicher Bevölkerungsgröße meldeten die Gesundheitsämter am Mittwoch binnen eines Tages rund 64.300 Corona-Neuinfektionen, insgesamt gab es hierzulande bisher rund 7,3 Millionen Corona-Infektionen.

Mehr als 61 Prozent der türkischen Bevölkerung haben sich bisher vollständig impfen lassen. Zum Vergleich: In Deutschland sind es mittlerweile rund 72 Prozent.

Zur Quelle

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.